Meditations-Pausen

Meditation wirkt nach!

Selbst wenn du über mehrere Tage nicht geübt hast, wirst du in vielen alltäglichen Situationen ein erhöhtes Level an Bewusstheit und Klarheit für das spüren, was in dir und um dich herum geschieht.

Und tatsächlich ist es sogar so, dass Meditations-Pausen der eigenen Entwicklung eher zugute kommen.

Jeden Tag über längere Zeit und vielleicht noch mit Ehrgeiz und Zielstrebigkeit zu üben, bringt ab einem bestimmten Punkt nicht mehr Fortschritt.

Es ist wie mit einer gesättigten Salzlösung 🙂 Wasser kann nur eine bestimmte Menge Salz lösen. Gibt man mehr Salz hinzu, setzt es sich als Bodensatz ab 🙂.

Das Wichtigste für die Meditation ist die Kontinuität. Immer wieder üben, auch wenn es schwer ist, aber nach ein paar Tagen unbedingt Pausen machen.